Michael Armbrust

Chefarzt an der Schön Klinik Bad Bramstedt

Über Michael Armbrust

Nach dem Medizinstudium in Tübingen und Hamburg absolvierte ich die Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Dies war verbunden mit einer institutsgebundenen Weiterbildung in Verhaltenstherapie in Hamburg. Parallel studierte ich Psychologie und Philosophie an der Fernuniversität Hagen. Außerdem erwarb ich mir die Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie.
1994 begann ich als Oberarzt an der Schön Klinik Bad Bramstedt, seit 2006 bin ich Chefarzt. Ab 1995 baute ich dort den Behandlungsschwerpunkt für Persönlichkeitsstörungen auf. Parallel durchlief ich eine strukturierte Weiterbildung in DBT am AWP Freiburg und bin seit 2005 zertifizierter DBT-Therapeut.

Worauf sind Sie spezialisiert?
Meine Therapieschwerpunkte sind vor allem Persönlichkeitssstörungen jeder Art, außerdem soziale Ängste sowie ADHS im Erwachsenenalter. Neben der Behandlung engagiere ich mich seit 20 Jahren stark in der Weiterbildung von Kollegen zu diesen neuen Themen. Darüber hinaus unterstütze ich Selbsthilfe-Foren und habe trialogisches Arbeiten zu diesen Themen initiiert.

Was fasziniert Sie an der Arbeit mit psychisch Erkrankten?
Zu meinen zuvor genannten Themen gab es bei meinem Berufsbeginn vor 30 Jahren kaum wirksame Therapiekonzepte, was ich verändern wollte, vor allem weil ich die Betroffenen dieser Störungen immer sehr unterstützenswert erlebte und es unfasslich fand, dass es für sie keine effektive Hilfe gab. Außerdem finde ich schon seit meiner humanistischen Schulzeit die Psyche das spannendste Thema überhaupt.

Warum schreiben Sie für Psychosomatik Online?
In der Behandlung psychischer Erkrankungen sind in den letzten Jahrzehnten bahnbrechende Neuerungen vollzogen worden, auch in der Organisation dieser Behandlungen. Auch der Arzt ist heutzutage zwingend Teamplayer. Über diese Entwicklungen wird zu wenig geredet und Erkenntnisse verbreitet. Eine bessere Information aller Beteiligten – Profis, Betroffene und Angehörige – hilft, die Versorgung psychisch erkrankter Menschen zu verbessern.

Anmelden und kommentieren

Wir möchten uns auch in der virtuellen Welt mit wirklichen Menschen austauschen. Daher bitten wir Sie, sich anzumelden beziehungsweise zu registrieren. Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Kommentare mit Ihrem realen Namen veröffentlichen.

Registrieren

zurück

*Pflichtfeld

Passwort vergessen?

zurück

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an und Sie erhalten eine E-Mail, mit der Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.

Sind Sie noch nicht bei uns registriert?
Das geht ganz einfach! Jetzt registrieren.

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

*Pflichtfeld